Neue Frist und neuer Standort

Am 02.08.2012 konnten wir endlich die wiederkehrende Untersuchung unserer Lok "2455 Posen" zum Abschluss bringen. Die Arbeiten wurden diesmal weitestgehend eigenständig mit eigenen Werkstattkapazitäten ausgeführt, was zwar einen erheblichen Kraft- und Zeitaufwand für uns bedeutet hat, uns jedoch hoffentlich in Zukunft einigen Ärger ersparen wird. Unser Dank gilt den beteiligten Firmen, die uns zugearbeitet haben, insbesondere auch dem Ing. Büro Langeloth / Darmstadt für die beratende Baubegleitung, gewissermaßen mit "Standleitung und rotem Telefon".

(Bild: Holger Kames / EMBB Leipzig) Am vergangenen 03./04.08.12 haben wir die Lok an ihren neuen Heimatstandort Gera umgesetzt. Die eigene Werkstatt wird nun sukzessive folgen mit dem Ziel, die eigenen technischen Möglichkeiten weiter in Richtung schwere Instandsetzung entwickeln zu können. Hierzu werden uns in Gera geeignete Räume zur Verfügung gestellt. Beim Standortbetreiber unseres bisherigen "Heimathafens" Dieringhausen möchten wir uns für die gute Zusammenarbeit in den vergangenen Jahren und die schöne Zeit in Dieringhausen bedanken. Unsere Lok war sicher nicht das letzte Mal im Aggertal. Für unseren neuen Standort wünschen wir uns eine ähnlich gute Zusammenarbeit mit den dort schon ansässigen Vereinen und Firmen. In den nächsten Wochen werden wir hier einige Bilder der von uns geleisteten Reparaturarbeiten präsentieren. Bleibt noch, unseren Kunden viel Freude bei den anstehenden Fahrteinsätzen zu wünschen.

Keine Kommentare: